Was bedeutet die Umstellung für die teilenehmenden Steuerberater und Wirtschaftsprüfer?

Die für den Digitalen Finanzbericht erforderliche Infrastruktur ist bereits weitestgehend vorhanden.

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer benötigen lediglich einen Auftrag ihres Mandanten, die handelsrechtlichen Jahresabschlüsse den betreffenden Banken und Sparkassen digital zu übermitteln.

An den Haftungsverhältnissen soll sich gegenüber der papierförmigen Übermittlung der Abschlüsse durch das neue digitale Verfahren nichts ändern. Entsprechende Erklärungen werden derzeit erarbeitet.

Teilen

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.