Pressemitteilungen / Stellungnahmen

Presse-Kontakt für die Deutsche Kreditwirtschaft

Cornelia Schulz/Steffen Steudel | Pressesprecher

Für die Deutsche Kreditwirtschaft Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

+49 30 2021-1300 | pressestelle@bvr.de

Thomas Schlüter | Pressesprecher

Bundesverband deutscher Banken

+49 30 1663-1230 | bdb-pressestelle@bdb.de

Sandra Malter | Pressesprecherin

Bundesverband öffentlicher Banken Deutschlands

+49 30 8192-164 | sandra.malter@voeb.de

Stefan Marotzke | Pressesprecher

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

+49 30 20225-5110 | presse@dsgv.de

Dr. Helga Bender | Pressesprecherin

Verband deutscher Pfandbriefbanken

+49 30 20915-330 | bender@pfandbrief.de

Pressemitteilungen

22. Dezember 2015

Girocard-System ist sicher

Der von der Berliner Security Research Labs (SRLabs) durchgeführte Angriff auf das Girocard-Bezahlsystem ist nicht realistisch.

Mehr
Pressemitteilungen

18. Dezember 2015

Neue Meldepflichten der Kreditinstitute: Ab 1. Januar 2016 Kontoeröffnung nur noch mit Angaben zur...

Bei Kontoeröffnungen ab dem 1. Januar 2016 müssen Kunden von Banken, Sparkassen und anderen Finanzdienstleistern angeben, in welchen Staaten sie außerhalb von Deutschland steuerlich ansässig sind und gegebenenfalls ihre ausländische...

Mehr
Pressemitteilungen

24. November 2015

Deutsche Kreditwirtschaft lehnt Kommissionsvorschlag zur Vergemeinschaftung der...

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) lehnt den Kommissionsvorschlag für ein europäisches Einlagensicherungssystem ab. Insbesondere wendet die DK sich entschieden gegen die vorgeschlagene Umwidmung der vorhandenen Sicherungsmittel sowie künftiger...

Mehr
Pressemitteilungen

5. November 2015

Deutsche Kreditwirtschaft fordert einheitliche Sicherheitsstandards für Internetzahlungen in Europa

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) sieht sich auf die neuen Anforderungen, die Mindestanforderungen für die Sicherheit von Internetzahlungen ("MaSI"), gut vorbereitet.

Mehr
Pressemitteilungen

1. Juli 2015

DK für rechtssichere Gestaltung des Abwicklungsinstrumentes der Gläubigerbeteiligung

Aus Sicht der Deutschen Kreditwirtschaft ist das mit der vorgeschlagenen gesetzlichen Nachrangregelung (§ 46f Abs. 5 bis 8 KWG-E) verfolgte Ziel, das Abwicklungsinstrument der Gläubigerbeteiligung (Bail-in) möglichst rechtssicher zu gestalten und so...

Mehr

Neue Pressemitteilungen und Stellungnahmen – wir informieren Sie aktuell:

Klicken Sie hier

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.