30. November 2016

DK: Widerstandsfähigkeit von Wirtschaft und Finanzmärkten weiter stärken

Kreditwirtschaft zur G20-Präsidentschaft Deutschlands

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt, dass die G20 unter der neuen Präsidentschaft der Bundesregierung auch 2017 weiter die Widerstandsfähigkeit von Wirtschaft und Finanzmärkten stärken will. Die in der DK zusammengeschlossenen Verbände befürworten insbesondere die Absicht der 20 führenden Wirtschaftsnationen der Welt, einen umfassenden und soliden Rahmen zu schaffen, um die Vielzahl aufsichtlicher Regelungen und ihre Auswirkungen zu evaluieren. Das betrifft auch Angemessenheit und Qualität von Regulierungsmaßnahmen.

Die DK sieht es als wichtig an, dass die G20 vor allem die internationalen Rahmenbedingungen im Blick behalten will, um die Widerstandsfähigkeit der Finanzmärkte zu verbessern. Dazu zählen sowohl die Lage der Weltwirtschaft als auch strukturelle Probleme und der Verschuldungsgrad einiger Volkswirtschaften. Aktuell zeigt sich, dass einige Staaten trotz der zusätzlichen fiskalischen Spielräume infolge der anhaltend niedrigen Zinsen notwendige wirtschaftliche Strukturreformen noch nicht auf den Weg gebracht haben. Diese Versäumnisse bergen jedoch Risiken in sich, die sich in der Zukunft negativ auch auf die Weltwirtschaft und das globale Finanzsystem auswirken können.

Umso wichtiger ist es, dass Deutschland im Rahmen seiner G20-Präsidentschaft bereits angekündigt hat, sich auf die drängendsten Probleme zu fokussieren und dabei auch neuere Entwicklungen berücksichtigen will. Zum Beispiel entstehen durch die Digitalisierung möglich gewordene Probleme wie Cyberkriminalität, die einer internationalen Lösung bedürfen.

 

Ähnliche Artikel

Teilen

Kontakt

Dr. Kerstin Altendorf, Tanja Beller
Für die Deutsche Kreditwirtschaft (Bundesverband deutscher Banken)
Pressesprecher

+49 30 1663-1250 bzw. -1220

bdb-pressestelle@bdb.de

Melanie Schmergal
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
Pressesprecherin

+49 30 2021-1320

pressestelle@bvr.de

Norman Schirmer
Bundesverband öffentlicher Banken
Pressesprecher

+49 30 8192-163

norman.schirmer@voeb.de

Stefan Marotzke
Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Pressesprecher

+49 30 20225-5110

presse@dsgv.de

Dr. Helga Bender
Verband deutscher Pfandbriefbanken
Pressesprecherin

+49 30 20915-330

bender@pfandbrief.de

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.