12. Juli 2006

ZKA begrüßt Beschluss der Bundesregierung für eine Abgeltungssteuer

Die im Zentralen Kreditausschuss (ZKA) vertretenen Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft begrüßen, dass die Bundesregierung die von Banken und Sparkassen seit langem geforderte Abgeltungssteuer als Modell für die Neuordnung der Besteuerung von privaten Kapitalanlagen aufgegriffen hat.

Der Erfolg des neuen Besteuerungskonzepts werde entscheidend davon abhängen, dass dessen konkrete Ausgestaltung im Gesetzgebungsverfahren moderat erfolgt und jede Möglichkeit der Vereinfachung aufgegriffen wird. Eine einheitliche Besteuerung aller Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne mit einem Steuersatz möglichst nah am Eingangssteuersatz ermögliche eine durchgreifende Steuervereinfachung für Bürger und Finanzverwaltung.

Eine solche Abgeltungssteuer mache bestehende aufwändige Kontrollmaßnahmen und Bescheinigungsverpflichtungen wie beispielsweise das Kontoabrufverfahren und die Erteilung von Jahresbescheinigungen überflüssig. Sie sei die bessere Alternative gegenüber einer Verschärfung von Kontrollen, die nur zu Ausweichreaktionen, aber nicht zu mehr Steuerehrlichkeit führten.

Zudem biete eine attraktiv ausgestaltete Abgeltungssteuer die Chance, bisher nicht der Besteuerung unterworfene in- und ausländische Kapitalanlagen wieder der deutschen Besteuerung zuzuführen und per saldo das Steueraufkommen aus diesem Bereich dauerhaft zu erhöhen. Die Bundesregierung habe es jetzt in der Hand, ein durchgreifend vereinfachtes und von den Bürgern wieder akzeptiertes Steuerrecht zu schaffen und damit die Attraktivität des Finanzplatzes Deutschland zu fördern, so der ZKA.


Ansprechpartner:

Melanie Schmergal
für den Zentralen Kreditausschuss
Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.,
Tel.: 030/2021-1320

Heiner Herkenhoff
Bundesverband deutscher Banken e.V.,
Tel.: 030/1663-1200

Dr. Stephan Rabe
Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands e.V.,
Tel.: 030/8192-160

Stefan Marotzke
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.,
Tel.: 030/20225-5110

Dr. Helga Bender
Verband deutscher Pfandbriefbanken e. V.
Tel.: 030/20915-330

Teilen

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.