4. Dezember 2006

ZKA-Pressekonferenz am 12. Dezember 2006

die im Zentralen Kreditausschuss (ZKA) vertretenen Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft laden Sie herzlich ein zu einer ZKA-Pressekonferenz am Dienstag, 12. Dezember 2006, 11:00 Uhr, in der DZ BANK (Saal: Plenum), Pariser Platz 3, 10117 Berlin.

Mit dem Gutachten „Bürokratiekosten in der Kreditwirtschaft“ legen die im Zentralen Kreditausschuss (ZKA) vertretenen Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft erstmals die administrativen Belastungen einer Branche in Deutschland offen. Damit bringt sich der ZKA konstruktiv in den von der Bundesregierung angestoßenen Prozess zum Bürokratieabbau ein. Die mit der Studie und ihrer Methodik hergestellte Transparenz über die tatsächlichen Belastungen der Branche dient als Grundlage für eine fundierte Diskussion über Lösungen zum Abbau der Überregulierung. Dieses Vorgehen setzt Maßstäbe für die Politik bzw. für andere Wirtschaftsbereiche und wird die öffentliche Debatte einen großen Schritt voranbringen.


Ansprechpartner:

Melanie Schmergal
für den Zentralen Kreditausschuss
Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.,
Tel.: 030/2021-1320

Heiner Herkenhoff
Bundesverband deutscher Banken e.V.,
Tel.: 030/1663-1200

Dr. Stephan Rabe
Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands e.V.,
Tel.: 030/8192-160

Stefan Marotzke
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.,
Tel.: 030/20225-5110

Dr. Helga Bender
Verband deutscher Pfandbriefbanken e. V.
Tel.: 030/20915-330

Teilen

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.