17. Juni 2014

Positionspapier zur Beibehaltung der HGB-Bilanzierung

Im Rahmen des Aufbaus der europäischen Bankenunion droht die seit Jahrzehnten bewährte Bilanzierung nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (HGB) als Basis für die bankaufsichtliche Überwachung in Frage gestellt zu werden. Wir fordern daher die politischen Vertreter in Deutschland und Europa auf, die HGB-Bilanzierung als stabile Grundlage sowohl für die Bilanzierung als auch für die Beaufsichtigung der HGB-Institute zu sichern. Eine direkte oder indirekte bankaufsichtliche Verpflichtung zur Anwendung der IFRS über den Kreis der Pflichtanwender hinaus lehnen wir ab.

Ähnliche Artikel

Teilen

Dokumente und Links

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.