2. März 2020

Stellungnahme zu Restkreditversicherungen anlässlich des EIOPA-Runden Tisches "Mortgage life and other credit protection insurance sold through banks"

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum EIOPA-Runden Tisch "Mortgage life and other credit protection insurance sold through banks" am 5. März 2020 eine Stellungnahme abgegeben.

Darin wird noch einmal auf den Nutzen von Restkreditversicherungen verwiesen. Außerdem verweist die Stellungnahme auf die bereits im Rahmen der Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie zusätzlich erfolgten Besserstellungen für Verbraucher in Deutschland sowie die seitens der DK in 2019 ihren Mitgliedsinstituten empfohlene "DK-Selbstverpflichtung zu Restkreditversicherungen", die noch einmal über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht.

Aus diesem Grund sieht die DK zumindest für Deutschland keinen weiteren Regelungsbedarf für den Bereich Restkreditversicherung und plädiert dafür, dass die zuständige Aufsichtsbehörde BaFin bei Verstößen direkt auf die jeweiligen Anbieter zugeht, um Abhilfe zu schaffen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.