11. Mai 2018

Stellungnahme zum Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Verordnung zur Durchführung der Aktionärsrechterichtlinie

Die Europäische Kommission hat am 11. April 2018 den Vorschlag für eine Verordnung zur Festlegung von Mindestanforderungen für die Ausübung von Aktionärsrechten veröffentlicht und um Feedback gebeten, um die Interessen der involvierten Parteien angemessen berücksichtigen zu können. Die Verordnung regelt Einzelheiten für die Identifizierung der Aktionäre, die Informationsübermittlung und enthält Details zur Erleichterung der Ausübung von Aktionärsrechten. Die Deutsche Kreditwirtschaft hat hierzu am 9. Mai 2018 eine Stellungnahme abgegeben.

Ähnliche Artikel

Teilen

Dokumente und Links

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.