19. November 2018

Stellungnahme zur BaFin-Konsultation zu Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit virtuellen Währungen

Die Deutsche Kreditwirtschaft sieht den Entwurf eines BaFin-Rundschreibens zu „Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit virtuellen Währungen“ kritisch. Es besteht zwar ein allgemeiner Konsens, dass unregulierte virtuelle Währungen ein großes Potenzial für kriminelle Handlungen bieten. Die im konsultierten Rundschreiben vorgeschlagenen Maßnahmen für ein risikoorientiertes Vorgehen sind allerdings für Kreditinstitute überwiegend nicht erfüllbar.

Ähnliche Artikel

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.