Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hat für uns einen hohen Stel­len­wert. Im Fol­gen­den in­for­mie­ren wir Sie dar­über, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des In­ter­net­auf­tritts der Deut­schen Kre­dit­wirt­schaft er­fasst wer­den, zu wel­chen Zwe­cken und auf wel­cher Rechts­grund­la­ge wir diese Daten ver­ar­bei­ten und wel­che Rech­te Sie als Be­trof­fe­ner haben.

I. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sinne der Da­ten­schutz‐Grund­ver­ord­nung und an­de­rer na­tio­na­ler Da­ten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger da­ten­schutz­recht­li­cher Be­stim­mun­gen ist:

Deut­scher Spar­kas­sen- und Gi­ro­ver­band

Char­lot­ten­stra­ße 47, 10117 Ber­lin

+49 (30) 20225-0

info@​dsgv.​de

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten er­rei­chen Sie unter:

datenschutz@​dsgv.​de

 

III. SSL-Verschlüsselung (HTTPS-Protokoll)

Um Ihre über­mit­tel­ten Daten best­mög­lich zu schüt­zen, nut­zen wir eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Sie er­ken­nen der­art ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dun­gen an dem Prä­fix “https://“ im Sei­ten­link in der Adress­zei­le Ihres Brow­sers. Un­ver­schlüs­sel­te Sei­ten sind durch „http://“ ge­kenn­zeich­net. Sämt­li­che Daten, wel­che Sie an diese Web­site über­mit­teln – etwa bei An­fra­gen oder Log­ins – kön­nen dank SSL-Ver­schlüs­se­lung nicht von Drit­ten ge­le­sen wer­den.

IV. Datenverarbeitung bei Besuch unserer Website

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Auf­ruf un­se­rer Web­site er­fasst unser Sys­tem au­to­ma­ti­siert Daten und In­for­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rech­ners. Diese Daten und In­for­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Ser­vers ge­spei­chert.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei er­ho­ben:

  • IP-Adres­se des von Ihnen ge­nutz­ten End­ge­rä­tes
  • Name der ab­ge­ru­fe­nen Datei
  • Datum und Uhr­zeit des Ab­rufs
  • über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge
  • Sta­tus des Ab­rufs (er­folg­reich / nicht er­folg­reich)
  • Brow­ser­typ nebst Ver­si­on sowie das Be­triebs­sys­tem, das Sie nut­zen
  • URL der je­weils vor­her auf­ge­ru­fe­nen Seite (so­ge­nann­te „Re­fer­rer URL“)

Diese Daten sind für uns kei­ner be­stimm­ten Per­son zu­or­den­bar und er­lau­ben uns keine Rück­schlüs­se auf die Iden­ti­tät des Nut­zers. Eine Spei­che­rung zu­sam­men mit an­de­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der Daten er­folgt zur Wah­rung be­rech­tig­ter In­ter­es­sen auf Grund­la­ge einer In­ter­es­sen­ab­wä­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP‐Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site an den Rech­ner des Nut­zers zu er­mög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adres­se des Nut­zers für die Dauer der Sit­zung ge­spei­chert blei­ben.

Im Üb­ri­gen er­folgt die Spei­che­rung der Daten, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site si­cher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Op­ti­mie­rung der Web­site und zur Si­cher­stel­lung der Si­cher­heit un­se­rer in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det nicht statt.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ihrer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Im Falle der Er­fas­sung der Daten zur Be­reit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die je­wei­li­ge Sit­zung be­en­det ist. Im Falle der Spei­che­rung der Daten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens 14 Tagen der Fall. Eine dar­über ­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP‐Adres­sen der Nut­zer ge­löscht oder ver­frem­det, so­dass eine Zu­ord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

V. Verwendung von Cookies und Nutzung von Session-IDs

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

a) Cookies:

Die Webseiten verwenden Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Webseite.

Wir verwenden auf unseren Webseiten darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surf-Verhaltens der Nutzer ermöglichen. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim erstmaligen Aufruf unserer Webseiten werden die Nutzer durch einen Cookie Manager

  • über die Verwendung von notwendigen/technischen Cookies aufgeklärt (Diese Cookies werden für die Grundfunktionen und zur Sicherheit der Website benötigt.). Die notwendigen/technischen Cookies lassen sich nicht abwählen.
  • um Ihre Zustimmung für die Verwendung von Cookies für Statistik, Marketing und Drittanbieter gefragt. Da diese Cookies für die Funktion der Website nicht notwendig sind, können die Nutzer sie über die Schaltfläche “Auswahl anpassen” abwählen und somit ihre Zustimmung für die Verwendung der Cookies verweigern.
  • auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann. Während der Cookie Manager angezeigt wird, werden zunächst alle weitgehenden Skripte der Webseite, die potenziell Ihre Nutzerdaten erfassen könnten, blockiert. Der Zugang auf das Impressum und die Datenschutzerklärung wird durch den Cookie Manager nicht verhindert.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Erst sobald Sie Ihre Einwilligung durch eine aktive, freiwillige Handlung, wie z. B. das Setzen von Häkchen im Cookie Manager oder den Klick auf eine Schaltfläche abgegeben haben, darf die einwilligungsbedürftige Datenverarbeitung gem. Art. 7 DSGVO erfolgen. In den Systemeinstellungen von Browsern können Cookies deaktiviert werden. Die Betrachtung unserer Webseiten ist auch unter Ausschluss von Cookies möglich. Bereits gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen der Browser gelöscht werden. Allerdings kann der Ausschluss von Cookies zu Funktionseinschränkungen unseres Angebotes führen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Browser Cookies auch zuvor gesetzte Opt-Out Cookies gelöscht werden und neu gesetzt werden müssen.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseiten und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 (1) a) DSGVO.

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ zu verwalten.

b) Google Analytics

Die Webseite nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über – sofern vorhanden – soziodemografische Daten, Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch mit der Methode _anonymizeIp() gekürzt, d. h. anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseiten-Betreiber zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics sowie der Verarbeitung der Daten durch Google mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on für Ihren Browser installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Wir verwenden Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseiten analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, stützt sich Google auf die sogenannten Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses - SCC). Die Europäische Kommission hat die Verwendung von Standard-vertragsklauseln als Gewährleistung eines angemessenen Schutzes bei der Übermittlung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) genehmigt.

Google Analytics fällt bei den Google-Diensten unter den Anwendungsbereich der Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte. Google ist berechtigt, die Liste gemäß den Bestimmungen der Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte zu aktualisieren. In Bezug auf die Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte (und abhängig davon, welche Auftragsverarbeiterdienste unter der jeweiligen Vereinbarung genutzt werden) können die folgenden Arten personenbezogener Daten verarbeitet werden:

Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen), Internet-Protokoll-Adressen und Gerätekennungen, vom Kunden vergebene Kennzeichnungen. Siehe hier

Die Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte finden Sie hier. (Punkt 10. Datenübermittlung - Standardvertragsklauseln)

Die von uns gesendeten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungsdauer erfolgt automatisch einmal im Monat.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung von Daten mit­tels Coo­kies er­folgt zur Wah­rung un­se­rer be­rech­tig­ter In­ter­es­sen auf Grund­la­ge einer In­ter­es­sen­ab­wä­gung, die immer auch Ihre In­ter­es­sen be­rück­sich­tigt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung von Web­sites für die Nut­zer zu ver­ein­fa­chen. Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies er­ho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Er­stel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­wen­det.

Der Ein­satz von Goog­le Ana­ly­tics er­folgt, um die Nut­zung die­ser Web­site ana­ly­sie­ren und re­gel­mä­ßig ver­bes­sern zu kön­nen. Über die ge­won­ne­nen Sta­tis­ti­ken kann das An­ge­bot an Sie ver­bes­sert und für Sie als Nut­zer in­ter­es­san­ter aus­ge­stal­tet wer­den.

In die­sen Zwe­cken liegt auch unser be­rech­tig­tes In­ter­es­se in der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4. Deaktivierungs‐ und Beseitigungsmöglichkeit

Coo­kies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers ge­spei­chert und von die­sem an un­se­rer Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nut­zer auch die volle Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Än­de­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem In­ter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies de­ak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Be­reits ge­spei­cher­te Coo­kies kön­nen je­der­zeit ge­löscht wer­den. Dies kann auch au­to­ma­ti­siert er­fol­gen. Wer­den Coo­kies für un­se­re Web­site de­ak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich ge­nutzt wer­den.

VI. Einbindung von Social-Media-Plugins

Auf un­se­rer Web­site wer­den so­ge­nann­te So­ci­al-Me­dia-Plug­ins („Plug­ins“) der so­zia­len Netz­wer­ke Face­book und Xing und des Mi­kro­blog­ging-Diens­tes Twit­ter ein­ge­setzt. Diese Diens­te wer­den von den Un­ter­neh­men Face­book Inc. („Face­book), Xing SE („Xing“) und Twit­ter Inc. („Twit­ter“) be­trie­ben.

Eine Über­sicht über die Plug­ins von Face­book fin­den Sie hier:

https://​developers.​facebook.​com/​docs/​plugins

Eine Über­sicht über die Plug­ins von Xing fin­den Sie hier:

https://​dev.​xing.​com/​plugins

Eine Über­sicht über die Twit­ter-But­tons fin­den Sie hier:

https://​about.​twitter.​com/​en_​us/​company/​brand-resources.​html

Die ein­ge­bet­te­ten Plug­ins stel­len bei Auf­ruf un­se­rer Web­site keine au­to­ma­ti­sche Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book, Xing und Twit­ter her. Erst wenn der Nut­zer aktiv den Sha­re-But­ton des ge­wünsch­ten So­ci­al-Me­dia-Diens­tes be­tä­tigt, wird auch die Er­fas­sung von Nut­zer­da­ten und die Über­tra­gung an den Diens­te­be­trei­ber aus­ge­löst.

Der In­halt des je­wei­li­gen Plug­ins wird dann vom zu­ge­hö­ri­gen Be­trei­ber di­rekt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und in die Seite ein­ge­bun­den. Durch die Ein­bin­dung der Plug­ins er­hal­ten die Be­trei­ber die In­for­ma­ti­on, dass Ihr Brow­ser die ent­spre­chen­de Seite un­se­res Webauf­tritts auf­ge­ru­fen hat. Diese In­for­ma­ti­on (ein­schlie­ß­lich Ihrer IP-Adres­se) wird von Ihrem Brow­ser di­rekt an einen Ser­ver des je­wei­li­gen Be­trei­bers in die USA über­mit­telt und dort ge­spei­chert.

Falls Sie zeit­gleich bei einem der so­zia­len Netz­wer­ke ein­ge­loggt sind, kön­nen die Be­trei­ber den Be­such un­se­rer Web­site Ihrem Pro­fil auf Face­book bzw. Goog­le+ un­mit­tel­bar zu­ord­nen. Wenn Sie mit den Plug­ins in­ter­agie­ren, zum Bei­spiel den „Ge­fällt mir“-, den „+1“- oder den „Twit­tern“-But­ton be­tä­ti­gen, wird die ent­spre­chen­de In­for­ma­ti­on eben­falls di­rekt an einen Ser­ver der Be­trei­ber über­mit­telt und dort ge­spei­chert. Die In­for­ma­tio­nen wer­den au­ßer­dem in dem so­zia­len Netz­werk bzw. auf Ihrem Twit­ter- Ac­count ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­tak­ten an­ge­zeigt.

Zweck und Um­fang der Da­ten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch die Be­trei­ber sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re ent­neh­men Sie bitte den Da­ten­schutz­hin­wei­sen der Be­trei­ber:

Wenn Sie nicht möch­ten, dass Face­book, Xing oder Twit­ter die über un­se­ren Webauf­tritt ge­sam­mel­ten Daten un­mit­tel­bar Ihrem Pro­fil in dem je­wei­li­gen Dienst zu­ord­net, müs­sen Sie sich vor der Be­tä­ti­gung des Sha­re-But­tons bei dem ent­spre­chen­den Dienst aus­log­gen.

VII. Einbindung unseres Twitter-Feeds

Auf den von der Deut­schen Kre­dit­wirt­schaft be­trie­be­nen Web­sei­ten wer­den In­hal­te ein­ge­setzt, die auf Twit­ter er­stellt wur­den. Dies wird durch die Twit­ter Inc. (795 Fol­som St., Suite 600, San Fran­cis­co, CA 94107, USA) an­ge­bo­ten. Die In­hal­te wer­den durch eine Ein­bet­tung auf un­se­rer Web­sei­te sicht­bar ge­macht. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den sich in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter http://​twitter.​com/​privacy. Durch den Be­such auf der Web­sei­te er­hal­ten diese An­bie­ter die In­for­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Un­ter­sei­te un­se­rer Web­sei­te auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den wei­te­re Daten über­mit­telt. Dies er­folgt un­ab­hän­gig davon, ob dort ein Nut­zer­kon­to vor­han­den ist, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to be­steht. Wenn Sie die Zu­ord­nung mit Ihrem Pro­fil nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Ak­ti­vie­rung des je­wei­li­gen But­tons aus­log­gen. Ihnen steht ein Wi­der­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an die je­wei­li­gen An­bie­ter rich­ten müs­sen. Wir ver­fol­gen mit den Ein­bet­tun­gen das In­ter­es­se, Ihnen In­hal­te an­zu­zei­gen, die für Sie von In­ter­es­se sind, um un­se­re Web­sei­te für Sie in­ter­es­san­ter zu ge­stal­ten. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

VIII. Einbindung von Google Maps

Für diese Web­site wird Goog­le Maps zur Dar­stel­lung von Kar­ten ver­wen­det. Da­durch kön­nen in­ter­ak­ti­ve Kar­ten di­rekt in der Web­site an­ge­zeigt und die Nut­zung der Kar­ten-Funk­ti­on er­mög­licht wer­den. Die Kar­ten-Funk­ti­on von Goog­le Maps ver­wen­det per­sis­ten­te Coo­kies. Durch den Be­such der Un­ter­sei­te die­ser Web­site, auf der Goog­le Maps ver­wen­det wird, er­hält Goog­le die In­for­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Un­ter­sei­te auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den min­des­tens die unter Ziff. IV. 1. ge­nann­ten Daten an Goog­le über­mit­telt.

Dies er­folgt un­ab­hän­gig davon, ob Sie über ein Goog­le-Nut­zer­kon­to ein­ge­loggt sind. Sind Sie bei Goog­le ein­ge­loggt, wer­den Ihre Daten Ihrem Goog­le-Nut­zer­kon­to zu­ge­ord­net. Wenn Sie eine sol­che Zu­ord­nung nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor dem Auf­ruf der Kar­ten­funk­ti­on aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder be­darfs­ge­rech­ten Ge­stal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung er­folgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Er­brin­gung von be­darfs­ge­rech­ter Wer­bung und um an­de­re Nut­zer des so­zia­len Netz­werks über Ihre Ak­ti­vi­tä­ten auf die­ser Web­site zu in­for­mie­ren. Ihnen steht ein Wi­der­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an Goog­le rich­ten müs­sen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Zweck und Um­fang der Da­ten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch Goog­le er­hal­ten Sie in den Da­ten­schutz­er­klä­run­gen des An­bie­ters. Dort er­hal­ten Sie auch wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re: http://​www.​google.​de/​intl/​de/​policies/​privacy.

Die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten er­folgt auf Grund­la­ge einer In­ter­es­sen­ab­wä­gung, die immer auch Ihre In­ter­es­sen be­rück­sich­tigt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

IX. Anmeldung zu einer Informationsveranstaltung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bie­ten Ihnen re­gel­mä­ßig die Mög­lich­keit, sich auf un­se­rer In­ter­net­sei­te zu einer un­se­rer In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen an­zu­mel­den. Nimmt ein Nut­zer diese Mög­lich­keit wahr, so wer­den von ihm in einem On­line-For­mu­lar fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten er­ho­ben:

  • Titel
  • Name
  • Vor­na­me
  • E‐Mail-Adres­se
  • In­sti­tut/ Un­ter­neh­men
  • Ab­tei­lung (op­tio­nal)
  • Te­le­fon-/ Te­le­fax­num­mer
  • Stra­ße
  • PLZ
  • Ort
  • Ab­wei­chen­de Rech­nungs­adres­se (op­tio­nal)
  • Zu­ge­hö­rig­keit zu einer be­stimm­ten In­ter­es­sen­ten­grup­pe (op­tio­nal)

Die Daten wer­den aus­schlie­ß­lich für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Ver­an­stal­tungs­an­mel­dung ver­wen­det und nur an den ent­spre­chen­den Ver­an­stal­ter wei­ter­ge­lei­tet.

Für die wei­te­re Ver­ar­bei­tung der Daten ist aus­schlie­ß­lich der je­wei­li­ge Ver­an­stal­ter ver­ant­wort­lich.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Anbahnung und Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein zur Bearbeitung der Anmeldung an einer Informationsveranstaltung. Sonstige personenbezogene Daten werden nicht erfasst.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist regelmäßig sechs Wochen nach der Veranstaltung der Fall.

X. Anmeldung zum Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf un­se­rer In­ter­net­sei­te be­steht die Mög­lich­keit, kos­ten­los un­se­ren News­let­ter zu abon­nie­ren. Um sich für den News­let­ter an­zu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adres­se an­ge­ben.

Der News­let­ter-Ser­vice er­folgt über un­se­ren Auf­trags­ver­ar­bei­ter Mail­jet (SAS Mail­jet, 13-13­bis, rue de l’Au­brac – 75012 Paris, FRAN­CE), wel­cher Ihre E-Mail-Adres­se aus­schlie­ß­lich zum Ver­sand des News­let­ters ver­wen­det. Die Da­ten­schutz­richt­li­ni­en von Mail­jet fin­den Sie unter https://​www.​mailjet.​de/​privacy-policy/​. Dar­über hin­aus er­folgt keine Wei­ter­ga­be Ihrer E-Mail-Adres­se an Drit­te.

Die An­mel­dung zu un­se­rem News­let­ter er­folgt in einem so­ge­nann­ten Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D. h., Sie wil­li­gen bei der An­mel­dung zum News­let­ter aus­drück­lich in den Emp­fang des News­let­ters ein, an­schlie­ßend er­hal­ten Sie eine E-Mail, in der Sie um die Be­stä­ti­gung Ihrer An­mel­dung ge­be­ten wer­den. Diese Be­stä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E-Mail-Adres­sen an­mel­den kann. Die An­mel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den An­mel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen An­for­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu ge­hört die Spei­che­rung des An­mel­de- und des Be­stä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adres­se.

Die News­let­ter selbst ent­hal­ten einen so­ge­nann­ten „web-be­a­con“, d. h. eine pi­xel­gro­ße Datei, die beim Öff­nen des News­let­ters von dem Ser­ver von Mail­jet ab­ge­ru­fen wird. Im Rah­men die­ses Ab­rufs wer­den zu­nächst tech­ni­sche In­for­ma­tio­nen, wie In­for­ma­tio­nen zum Brow­ser und Ihrem Sys­tem, aber auch Ihre IP-Adres­se und der Zeit­punkt des Ab­rufs er­ho­ben. Diese In­for­ma­tio­nen wer­den zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der Ser­vices an­hand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Le­se­ver­hal­tens an­hand derer Ab­ru­for­te (die mit Hilfe der IP-Adres­se be­stimm­bar sind) oder der Zu­griffs­zei­ten ge­nutzt. Fer­ner wird re­gis­triert, ob die News­let­ter ge­öff­net wer­den, wann sie ge­öff­net wer­den und wel­che Links ge­klickt wer­den.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten nach An­mel­dung zum News­let­ter durch den Nut­zer ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Durch­füh­rung sta­tis­ti­scher Er­he­bun­gen und Ana­ly­sen sowie die Pro­to­kol­lie­rung des An­mel­de­ver­fah­rens er­fol­gen auf Grund­la­ge un­se­rer be­rech­tig­ten In­ter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Er­he­bung der E‐Mail‐Adres­se des Nut­zers dient dazu, dem Nut­zer eine Kopie sei­ner An­fra­ge sowie den News­let­ter zu­zu­stel­len.

Dar­über hin­aus dient die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der Ser­vices und zur Ana­ly­se der Le­se­ge­wohn­hei­ten un­se­rer Nut­zer, um un­se­re In­hal­te auf sie an­zu­pas­sen oder un­ter­schied­li­che In­hal­te ent­spre­chend den In­ter­es­sen un­se­rer Nut­zer zu ver­sen­den. Hier­in be­steht zu­gleich unser be­rech­tig­tes In­ter­es­se gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den, vor­be­halt­lich ge­setz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten, ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ihrer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Sie wer­den dem­nach so­lan­ge ge­spei­chert, wie das News­let­ter-Abon­ne­ment aktiv ist.

5. Widerspruchs‐ und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abon­ne­ment des News­let­ters kann durch den be­trof­fe­nen Nut­zer je­der­zeit ge­kün­digt wer­den. Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters fin­den Sie am Ende eines jeden News­let­ters.

XI. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bie­ten Nut­zern auf un­se­rer In­ter­net­sei­te die Mög­lich­keit, schrift­lich, te­le­fo­nisch, per Fax oder per E-Mail mit uns in Kon­takt zu tre­ten. Nimmt ein Nut­zer diese Mög­lich­keit wahr, so wer­den alle an uns über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­spei­chert. Es er­folgt in die­sem Zu­sam­men­hang keine Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den aus­schlie­ß­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on ver­wen­det.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Kon­takt­auf­nah­me an uns über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Kon­takt auf den Ab­schluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dient uns al­lein zur Be­ar­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me. Hier­in liegt auch das er­for­der­li­che be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der Daten.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ihrer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Dies ist re­gel­mä­ßig dann der Fall, wenn die je­wei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer be­en­det ist. Be­en­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist.

XII. Weitergabe an Dritte

Der Ver­ant­wort­li­che wird per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten Drit­ten in kei­nem Fall zu Wer­be- oder Mar­ke­ting­zwe­cken ohne vor­he­ri­ge aus­drück­li­che Zu­stim­mung zur Kennt­nis geben. Es ist je­doch ge­ge­be­nen­falls not­wen­dig, Drit­ten Ihre Daten zu­gäng­lich zu ma­chen, so­weit dies zum Be­trieb der Web­site und der an­ge­bo­te­nen Diens­te not­wen­dig ist, z. B. einem Ser­vice­pro­vi­der, der die Web­site und die hier­über ge­ne­rier­ten Daten hos­tet. Diese Un­ter­neh­men wer­den vom Ver­ant­wort­li­chen zur Ein­hal­tung der ein­schlä­gi­gen Da­ten­schutz­ge­set­ze ver­pflich­tet.

Der Ver­ant­wort­li­che kann dar­über hin­aus zur Wei­ter­ga­be von Daten an Drit­te, z. B. Er­mitt­lungs­be­hör­den, recht­lich ver­pflich­tet sein.

Außer in dem vor­ge­nann­ten Um­fang wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Ihr vor­he­ri­ges aus­drück­li­ches Ein­ver­ständ­nis nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

XIII. Rechte der betroffenen Person

So­weit wir die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO („be­rech­tig­te In­ter­es­sen“) stüt­zen, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen.

So­weit die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Ihrer Ein­wil­li­gung be­ruht, haben Sie das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre da­ten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung je­der­zeit zu wi­der­ru­fen. Durch den Wi­der­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wi­der­ruf er­folg­ten Ver­ar­bei­tung nicht be­rührt.

Dar­über hin­aus ste­hen Ihnen als Be­trof­fe­ner i. S. d. DSGVO fol­gen­de Rech­te ge­gen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Ka­te­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ka­te­go­ri­en von Emp­fän­gern, ge­gen­über denen Ihre Daten of­fen­ge­legt wur­den oder wer­den, die ge­plan­te Spei­cher­dau­er, das Be­ste­hen eines Rechts auf Be­rich­ti­gung, Lö­schung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wi­der­spruch, das Be­ste­hen eines Be­schwer­de­rechts, die Her­kunft ihrer Daten, so­fern diese nicht bei uns er­ho­ben wur­den, sowie über das Be­ste­hen einer au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schlie­ß­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen In­for­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten ver­lan­gen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Be­rich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung ge­gen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, so­fern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie be­tref­fen, un­rich­tig oder un­voll­stän­dig sind. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Be­rich­ti­gung un­ver­züg­lich vor­zu­neh­men.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, so­weit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen be­strit­ten wird, die Ver­ar­bei­tung un­recht­mä­ßig ist, Sie aber deren Lö­schung ab­leh­nen, wir die Daten nicht mehr be­nö­ti­gen, Sie je­doch diese zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nö­ti­gen, oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben.

4. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Lö­schung Ihrer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, so­weit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und In­for­ma­ti­on, zur Er­fül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öf­fent­li­chen In­ter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen er­for­der­lich ist.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns be­reit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu er­hal­ten oder die Über­mitt­lung Ihrer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an einen an­de­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen.

6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu be­schwe­ren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres üb­li­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Ar­beits­plat­zes oder un­se­res Un­ter­neh­mens­sit­zes wen­den.

Stand: Juni 2021

Teilen

Cookie Einstellungen