Inhalte der SEPA

Seit mehreren Jahren unterstützt die deutsche Kreditwirtschaft die Entwicklung neuer, europaweit verwendbarer Zahlungsverkehrsinstrumente. Die erforderlichen Voraussetzungen wurden in Form von Verfahrensbeschreibungen und der Bereitstellung entsprechender Infrastruktur für die Abwicklung von Zahlungen geschaffen. SEPA umfasst Zahlungen in Euro innerhalb der SEPA-Länder.

Folgende Zahlverfahren stehen zur Verfügung:

  • SEPA-Überweisungsverfahren (SCT – SEPA Credit Transfer)
  • SEPA-Basis-Lastschriftverfahren (SDD Core – SEPA Core Direct Debit)
  • SEPA-Firmen-Lastschriftverfahren (SDD B2B – SEPA B2B Direct Debit)
  • Kartenzahlungen (SCF – SEPA Cards Framework)

Die neuen europäischen Zahlungsinstrumente für Lastschriften und Überweisungen sowie das Rahmenwerk für Kartenzahlungen finden sukzessive ab 2008 sowohl für den grenzüberschreitenden als auch für den nationalen Euro-Zahlungsverkehr Anwendung.

Teilen

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.