SEPA-Büro

Bereits seit Juni 2004 ist Die Deutsche Kreditwirtschaft, SEPA-Büro, für die aktive Begleitung der EPC-Arbeiten verantwortlich. Die Deutsche Kreditwirtschaft mit ihren Vertretern ist hierzu in die entsprechenden EPC-Arbeitsgruppen eingebunden. Damit bündelt die deutsche Kreditwirtschaft ihr Engagement im europäischen Zahlungsverkehr.
Die organisatorische Betreuung des SEPA-Büro übernimmt für Die Deutsche Kreditwirtschaft der jeweilige Federführer.

Die Hauptaufgaben des Büro SEPA umfassen:

  • aktive Mitgestaltung des Euro-Zahlungsverkehrs im Rahmen der Selbstregulierung durch Mitarbeit im EPC
  • Abstimmung deutscher Verhandlungspositionen - Festigung und Ausbau der Position der deutschen Kreditwirtschaft im Zahlungsverkehr unter Berücksichtigung der Kundeninteressen
  • Koordinierung, Durchführung, Vor- u. Nachbereitung von Sitzungen der nationalen SEPA-Gremien, mit dem Ziel, die Positionen der deutschen Kreditwirtschaft auf EPC-Ebene einzubringen
  • Kommentierung eingehender EPC-Dokumente, Verfassen von Positionspapieren und Stellungnahmen zu anderen aktuellen Themen und Papieren (z.B. Verordnungs- und Richtlinienentwürfe der EU-Kommission)
  • enge Einbindung von Institutsvertretern zur Sicherstellung qualitativ hoher und praxisnaher Resultate

Kontakt



SEPA-Büro

+49 30 206 0879-0

sepa@die-dk.de

Teilen

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.