FinTS

Standard für sicheres Online-Banking

FinTS ist ein Standard zur Vereinheitlichung der Schnittstelle zwischen dem Bankkunden - zum Beispiel repräsentiert durch seine Finanzverwaltungssoftware oder ein Internetportal - und einem oder mehreren Kreditinstituten in identischer Weise. Ziel ist dabei die Gewährleistung von Multibankfähigkeit.

Bestandteile von FinTS sind außer dem grundlegenden Übertragungsprotokoll die fachliche Spezifikation von mehr als 130 Geschäftsvorfällen und eine ausgefeilte Sicherheitstechnik. Seit der Version 4.0 ist FinTS komplett in XML spezifiziert und wird damit kompatibel zu anderen internationalen Finanzdatenstandards. Über flexible Rollenmodelle und unterschiedliche Kommunikationsmöglichkeiten wie E-Mail/Push-Services ermöglicht der Standard die Nutzung des Protokolls für alle elektronischen Vertriebswege.

Kernstück der Sicherheitstechnik ist das bewährte Home Banking Computer Interface (HBCI)-Verfahren, das auf Basis der Banken-Signaturkarte eine komfortable Absicherung der Auftragsdaten erlaubt. Aber auch TAN-basierte Verfahren wie chipTAN oder mobileTAN sind von der Protokollstruktur her unterstützt. Verteilte Signaturen erlauben eine zeitlich und örtlich unabhängige Freigabe von Aufträgen.

FinTS wird zurzeit von ca. 2.000 Kreditinstituten unterstützt und kontinuierlich fortgeschrieben. 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.